Vorwort des Vorstandes

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

besorgt über das Weltgeschehen und die Konjunkturentwicklung im letzten Jahr, schauen wir auf ein bewegtes Geschäftsjahr 2022 zurück. Konnte die Wirtschaftsleistung zu Jahresbeginn noch kräftig expandieren, brach die Konjunktur im weiteren Jahresverlauf deutlich ein, mit der Folge einer Stagnation zum Jahresende. Der im Februar einsetzende Ukrainekrieg läutete eine Zeitenwende ein. Die wirtschaftlichen Begleiterscheinungen waren und sind immer noch immens, aufgrund nochmals gestiegener Energie- und Rohstoffpreise, länger bestehender Lieferkettenstörungen und enormer Unsicherheiten, nicht zuletzt über die Gasversorgung. Ende August stellte Russland seine Gaslieferungen nach Deutschland vollständig ein. Gedämpft wurde die gesamtwirtschaftliche Entwicklung zudem durch den Fachkräftemangel und die Spätfolgen der Coronapandemie, die sich unter anderem in zeitweisen Lockdowns in wichtigen Häfen und Metropolen Chinas und den streckenweise hohen Krankenständen hierzulande zeigten.

Unter diesen Umständen, die uns alle im letzten Jahr enorm gefordert haben, blicken wir auf ein sehr ordentliches Geschäftsjahr zurück. Allen Krisen zum Trotz freuen wir uns umso mehr über das stetige Wachstum der Pax-Bank und die sehr gute Geschäftsentwicklung. Somit sind wir mit solidem Wachstum und betriebswirtschaftlichem Erfolg einmal mehr gestärkt aus einem turbulenten Geschäftsjahr hervorgegangen. Über 30.000 Kunden mit einem gesamten Kundengeschäftsvolumen von über 10,3 Mrd. Euro vertrauten uns ihre Finanzgeschäfte an und sind Ausdruck einer hohen Kundenzufriedenheit. Damit konnten wir uns erneut als verlässlicher Partner unserer Mitglieder und Kunden erweisen und steuern weiterhin auf einem guten und sicheren Kurs.

Trotz des herausfordernden Umfelds bleiben wir weiterhin zuversichtlich. Lassen Sie uns nach vorne schauen und gemeinsam den Weg in eine bessere Zukunft gehen. Nur mit gemeinsamer Anstrengung können wir unseren Beitrag leisten, um die aktuellen Herausforderungen rund um Klimaerwärmung, soziale Ungleichbehandlung mit viel Armut und Leid vor unserer Haustür und auf der südlichen Halbkugel zu bewältigen. Notwendig sind eine Gesellschaft und Wirtschaft, die sich mutig, kreativ und kooperativ einbringen und dazu beitragen, dass unsere Welt ein Stückchen besser und nachhaltiger wird. Zuversicht ist dabei die Energie, die uns dazu befähigt. Sie ist die Kraft, die an das Morgen glaubt.

In diesem Sinn gilt unser besonderer Dank allen Mitgliedern, Kund*innen und Geschäftspartner*innen für ihr Vertrauen und ihre Verbundenheit mit unserer Pax-Bank. Unseren Mitarbeitenden danken wir ganz besonders für ihre Loyalität, ihr anzuerkennendes Engagement und ihre erfolgreiche Kundenorientierung.

Dr. Klaus Schraudner,
Vorstandsvorsitzender
der Pax-Bank

Hans-Bernd Kloth,
Vorstand
der Pax-Bank